Video: After Work Tauchen in Büchenau

Nach längerer Corona Tauchpause, bzw. die Tauchgänge die stattfanden wurden genossen und nicht per Kamera begleitet, mal wieder ein relaxer after work dive mit Kamera und Kathrin von Esoxdive als Tauchbuddy.

Der Mittwochnachmittag mitt August 2021 startete um 17:30 am See. Bis wir umgezogen und fertig waren verging nochmal eine Stunde. Ich entschied mich für meinen Halbtrocken Anzug sowie meinem Reise-Wing und Reise-Automatenset damit auch die mal wieder nass wurden. Corona bedingt fielen ja Tauchurlaube leider dieses und letztes Jahr aus. Die Wassertemperatur zwischen 23° an der Oberfläche und 16° in etwa 10 Metern tiefe, bestätigten meine Auswahl.

Ab dem Einstieg tauchten wir nach Rechts dem Ufer entlang auf ca. 8 bis 10 Metern tiefe. Dort entdeckten wir aber leider kaum Interessantes. Auf dem Rückweg im Flachwasser jedoch begegneten uns viel Kleinfisch, Sonnenbarsche, Rotfedern und Flussbarsche. Keine Spur von Hechten oder Zander, die sonst auch dort zu finden sind. Der Bewuchs auf der rechten Seite gefällt uns besonders schön sind die Quirlblättriges Tausendblatt Felder. Sie sind mehr als Armdick und teilweise mehrere Meter lang.

Da uns am Einstieg aber noch mehr als genug Luft blieb, entschieden wir uns dafür noch den Bereich links des Einstiegs zu erkunden. Im 4 bis 6 Meter Bereich ging es über grüne Felder aus verschiedenen Gräsern bis zur Boje, die das Ende des Tauchbereichs markiert. Im Flachbereich ging es dann zurück. Vorbei an wunderschönen Utricularia und wieder viel Kleinfisch vorbei. Uns begegnete sogar ein recht großer Hecht den ich, aufgrund seiner Skepsis uns gegenüber, leider nicht auf Film habe bannen können.

Nach 90 Minuten siegen wir erholt und glücklich aus dem Wasser. Danke an Kathrin für den schönen Afterwork.


Wenn dir der Beitrag gefallen hat, dann teile ihn mit deinen Freunden:

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.